National TrendVision Award 2020 goes digital

Trends

PABLO ACOSTA

 

Warum freust du dich, Juror beim NTVA zu sein?

 

"Meine Verantwortung als Juror ist sehr groß, ich freue mich die verschiedenen Arbeiten zu sehen und zu bewerten. Diese Erfahrung machen zu dürfen, erfüllt mich mit Stolz und wird bestimmt sehr spannend und aufregend sein."

 

Welche Erfahrungen hast du mit dem NTVA gemacht?

 

"Der NTVA ist eine tolle Plattform für junge und kreative Stylisten, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Für mich persönlich war das die großartigste und aufregendste Erfahrung."

JANINA EHRENBERG 

 

Warum freust du dich, Juror beim NTVA zu sein?

 

"Ich freue mich sehr darüber wieder ein NTVA Juror zu sein, weil ich so viel mit diesem sensationellen Wettbewerb verbinde. Der kreative Prozess vor und während des Wettbewerbs sorgt dafür, andere Wege zu gehen und über sich hinaus zu wachsen! Ein Must-Have für jeden, der sich mit dem Thema Trend und Haaren beschäftigt."

JUTTA GSELL

 

Warum freust du dich, Juror beim NTVA zu sein?

 

"Es ist unglaublich, wie bei den Wettbewerbern Talent, Gespür und Kreativität sichtbar wird."

 

Welche Erfahrungen hast du mit dem NTVA gemacht?

 

"KOPF-KUNST Mitarbeiter (Anne Walther und Stefanie Geldenbott) haben den NTVA bereits zweimal gewonnen. Das Erarbeiten, Probieren, Verschieben von Proportionen, Ausfärben von Teststrähnen - es ist ein anderes Arbeiten, das dann aber doch immer bei jeder Kundin eingesetzt wird. Das beeinflusst die tägliche Salonarbeit und hilft die Kundenberatung aus einem anderen Blickwinkel zu sehen bzw. anzusetzen."

ROLAND AICHINGER

 

Warum freust du dich, Juror beim NTVA zu sein?

 

"Da ich selber in den vergangenen Jahren zahlreiche Awards gewonnen habe, kann ich nur aus eigener Erfahrung sprechen, dass es für mich eine riesengroße Erfahrung war und immer noch ist, selber Konzepte zu kreieren, raus aus dem Salonalltag zu kommen und deine Leidenschaft zum Beruf nach außen zu transportieren! Es ist ein sehr schönes Gefühl, Vorbild & Trendsetter für Friseure & Kollegen sein zu dürfen."

In der Kategorie Color Artist geht es um eine Haarcoloration, die von der WELLA Farbpalette und aktuellen Farbtrends inspiriert ist. Erwartet wird eine Haarfarbe, die die individuelle Schönheit des Models und seinen Stil unterstreicht. Die gewählte Farbe soll optisch sowie technisch beeindruckend sein sowie mit einem schönem Finish erarbeitet werden. Der fertige Look sollte vom Model auch gern außerhalb des Wettbewerbs getragen werden. Bitte beachte, dass der Look ausschließlich mit Produkten von Wella Professionals kreiert werden darf. 

In dieser Kategorie liegt der Schwerpunkt auf der Balayage-/Illuminage -Technik. Das Haar soll mehrfarbige Schattierungen aufweisen, mit einem nahtlosen Übergang vom dunkleren Ansatz, den du mühelos integrierst, zu helleren Spitzen. Das Endergebnis kann von sanft über natürlich bis dramatisch reichen. Der fertige Look muss glänzende Reflexionen mit einem edlen Finish vereinen sowie im Alltag tragbar sein. Dabei geht es nicht nur um blonde Looks, sondern um die gesamte Farbpalette und eine harmonische Farbtonwahl. Bitte beachte, dass der Look ausschließlich mit Produkten von Wella Professionals kreiert werden darf. 

Ziel der Kategorie Editorial Look ist ein inspirierender Look mit künstlerischem Anspruch, der das Image von SEBASTIAN PROFESSIONAL widerspiegelt. Das Foto sollte die Persönlichkeit, Körpersprache und Frisur des Models emotional ansprechend darstellen. In die Beurteilung fließt auch die Haarsprache von Sebastian Professional ein, zusammen mit Kleidung und Make-up. Bitte beachte, dass der Look ausschließlich mit Produkten von Sebastian Professional kreiert werden darf.